Frühschoppen-Hoagart


Herzliche Einladung zum öffentlichen Traunwalchner Frühschoppen-Hoagart am Sonntag, den 24.März 2019 um 10 Uhr im Pfarrsaal Traunwalchen. Bei freiem Eintritt können sich die Besucher auf ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Musikgruppen und G´schichtn freuen. Für den kulinarischen Teil sorgen unsere Trachten-Dirndl und -Frauen mit einem Weißwurst/Wiener – Frühstück, sowie Kaffee und Kuchen. Tischreservierung unter 08669/819125 oder <gtev@traunviertler-traunwalchen.de> möglich. Der Trachtenverein Traunwalchen freut sich auf regen Besuch und gute Unterhaltung.

Traunwalchner Fasching ist zentraler Mittelpunkt im Dorfleben


Viel geboten für Jung und Alt am Sa 9. Februar 2019 Happy Hour von 20.00 – 21.00 Uhr Seid mit einer Motto-Gruppe dabei, dann erwartet Euch eine Überraschung! Für jeden ist etwas dabei, ob Tanzen, Zuschauen oder an unserer neu gestalteten Bar verwöhnen lassen. Die Chiemgauer Allround-Band „Boarisch-Six“ sorgt in bewährter Weise für Tanz- und Stimmungsmusik sowie Schlager, Oldies bis hin zu Kult aus Rock und Pop.
Mit Brotzeiten und Getränken ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Eintritt ab 16 Jahren mit Ausweiskontrolle. Tischreservierungen unter:  gtev@traunviertler-traunwalchen.de <mailto:info@traunviertler-traunwalchen.de> oder Tel. 08669/819125 möglich. Wir freuen uns auf Euch am Samstag, 9.Februar 2019, um 20.00 Uhr im Pfarrsaal Traunwalchen, Frauenbrunnstr. 1!

Kinder-Christmette in Traunwalchen

„Habds koa Angst! Gott is zu eich kemma,“ verkündete der Engel bei der Kinder-Christmette in der Traunwalchner Pfarrkirche. Die Trachtenjugend folgte dem Aufruf des Pfarrgemeinderats das Krippenspiel 2018 zu übernehmen. Unter der Leitung der Jugendleiter Florian Walter und Florian Lieb konnten die jungen Traunviertler ihre Vielseitigkeit mit Schauspiel und Musik unter Beweis stellen. Schnell waren die Darsteller für die Hirten mit Jakob Krammer, Sophia Theuschl und Lena Wallner, sowie die Sterndeuter und Engel mit Marina Huber, Lena Hundsberger und Alina Kimmeringer gefunden. Erzählerin Eva Kleinschwärzer ergänzte die Herbergssuche gekonnt mit ihren Ausführungen. Eine wunderschön ausgeschmückte Krippe baute Markus Lieb dem heiligen Paar Johannes Theuschl als Josef und Hanna Schillmeier als Maria auf. Max Helmberger bekleidete die Rolle als Wirt und Xaver Wartha als Kaiser Augustus. Musikalisch wurde die Herbergssuche von der Traunviertler Soatnmusi, Caro Öttl und Lilli Rücker an der Harfe und den Hoiz-Knopf-Blech-Bläsern begleitet. Die Jungbläser der Blaskapelle Traunwalchen stimmten zwischendurch Weihnachtslieder an, bei denen alle Kinder und Eltern mitsingen durften und sich somit mitten im Geschehen befanden. Bevor Herr Pfarrer Datzmann den Weihnachtssegen verlas, gab die Erzählerin den Familien noch etwas mit auf den nach Hause Weg: „Wenn ma sich aufmacht um Gott zum suacha, werd man a findn! BB

Is de stade Zeit erst vorüber, werds a wieder ruhiger


Dieser Spruch passt sehr gut zu den vielen Terminen des Trachtenvereins Traunwalchen in der Vorweihnachtszeit. Mit dieser Textstelle zitierte Thomas Huber den Humoristen Karl Valentin bei der diesjährigen Weihnachtsfeier und brachte den vollbesetzten Traunwalchner Wirtssaal mit seinen Geschichten zum Schmunzeln. So gab es auch eine lustige Geschichte, bei der sich der kleine Maxl, Maria und Josef aus dem Kripperl stibitzte und dem Christkindl einen Brief schrieb und meinte, „wenns´t mir heuer wieder kein Radl bringst, siehst du deine Eltern nie wieder!“. Im lockeren Programm umrahmten die Traunviertler Soadnmusi, die Bläser der Hoiz-Knopf-Blech und die Ziachmusi Thomas-Hilde-Markus den Abend. Auch die weihnachtlichen Stücke der sieben jungen Ziachspieler aus den Reihen der Kinder- und Jugendgruppe ergänzten gekonnt den besinnlichen Teil. Nach einer kleinen Pause überraschten die aktiven Dirndl mit einem lustigen Sketch und die beiden Vorstände Roland Huber und Florian Walter mit einer Weihnachtsverlosung. Großartige Preise, von Trachtenhemden, über gedrechselte Holzwaren, Weihnachtstorte, Kartoffeln, bis zu vielen Gutscheinen, gespendet von den Vorstandmitgliedern und einigen Gönnern des Trachtenvereins, konnten den zahlreichen Mitgliedern mit nach Hause gegeben werden. Außerdem hat Musikwart Markus Lieb, von Beruf Zimmerer, dem Verein eine massive Hausbank zur Versteigerung spendiert und Mutter eines Trachtenkindes, Sabrina Heisler bemalte Christbaumkugeln mit dem Traunviertler Logo, die beide den Erlös zugunsten der Jugendarbeit übergeben konnten. Die Vorstandschaft freute sich, dass so viele Mitglieder und auch 2.Bürgermeister Hans-Peter Dangschat mit Gattin der Einladung gefolgt sind. Bei seinen abschließenden Worten gab Florian Walter den Gedankenanstoß, dass eine Weihnachtsfeier aus zwei Wörtern besteht: „Weihnachten und Feier“ und leitete so vom weihnachtlichen in den gemütlichen Teil der Feier über. Nach den vielen Terminen in den letzten Wochen mit Bewirtung beim Vor-Adventsglühen im Gewerbegebiet Oderberg, dem zweimaligen Klöpferlgehen, dem Weihnachtsplätzchenbacken von Hauswirtschaftsmeisterin Jessi Ungetüm und der Nikolausfeier der Kindergruppe, haben sich die Traunviertler nun eine kleine Ruhepause über die Feiertage verdient bevor es nach den Ferien wieder mit Winterprogramm und Proben frisch motiviert los geht. BB

Klöpfeln nach alten Brauch


Vielen Dank an alle fürs Klöpfeln in und um Traunwalchen. Die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins Traunwalchen pflegten den alten Brauch an den letzten beiden Donnerstagen und konnten für örtliche soziale Zwecke einiges ersingen. Für unsere kleineren Vereinsmitglieder kam der Nikolaus dann noch mit viel Lob und kleinen Überraschungen vorbei. Auch dem Hl.Mann mit seinem Kramperl vielen Dank für den Besuch der Kindergruppe.

Vereinsausflug einmal anders

Der Trachtenverein Traunwalchen blickt auf einen prall gefüllten Jahreskalender zurück und belohnte seine Vereinsmitglieder zum Saisonabschluss mit einem Ausflug zum Freilichtmuseum Glentleiten. Auf der Hinfahrt freute sich die gut gelaunte Truppe über einen Zwischenstopp in Kematen zum Weißwurstfrühstück. Nach einem gelungenen Frühschoppen konnte man die Weiterfahrt nach Großweil antreten und sich mit derunverwechselbaren Atmosphäre des Glentleitner Christkindlmarkts, hoch über dem Kochelsee mit Blick auf die umliegenden Berge, auf den Advent einstimmen. Regionaltypische, handgefertigte Produkte, stimmungsvolle Musik in den geheizten Stuben und Vorführungen historischer Handwerkstechniken luden zu einem Spaziergang durchs Museumsgelände ein. Mit Ziach, Gitarre und Bassflügelhorn im Gepäck, ließen die Traunwalchner den Abend bei einem gemütlichen Abendessen in den gemütlichen Stüberln beim Fischerwirt in Schlehdorf ausklingen. BB

Zwei Traunwalchner Vereine engagieren sich gemeinnützig


Die Traunviertler Trachtler und der Burschenverein laden zusammen mit Lohmüller Landtechnik ein zum VOR „ADVENTSGLÜHEN“ am Samstag 24.11.2018 von 13.00 bis 23.00 Uhr und Sonntag 25.11.2018 von 11.00 bis 18.00 Uhr. An den beiden Tagen wird einiges geboten. Von Gewerbeschau, über Maskenschnitzerei am Sa 15-17 Uhr und Perchtenlauf am Sa ab 19.30 Uhr, sowie Weißwurstfrühstück am So ab 11.00 Uhr. Während der Öffnungszeiten werden die Besucher mit musikalischen Darbietungen der Trachtenjugend und Aktiven begleitet. Für das kulinarische Wohl wird von zwei Traunwalchner Vereinen ebenfalls bestens gesorgt. Den Bosna-/Leberkas- und Getränkeverkauf übernimmt der Burschenverein auf ehrenamtlicher Basis zugunsten von gemeinnützigen Zwecken. Mit Kaffee und Kuchen, sowie verschiedenen Glühwein-Kreationen kann der Trachtenverein aufwarten und den Erlös der Trachtenjungendarbeit zu kommen lassen. Wir freuen uns auf euren Besuch zum voradventlichen Miteinander in der Konrad-Zuse-Straße 4 im Gewerbegebiet Oderberg.

Traunwalchner Fasching ist zentraler Mittelpunkt im Dorfleben

Viel geboten für Jung und Alt am Sa 9. Februar 2019
Happy Hour von 20.00 – 21.00 Uhr

Seid mit einer Motto-Gruppe dabei, dann erwartet Euch eine Überraschung! Für jeden ist etwas dabei, ob Tanzen, Zuschauen oder an unserer neu gestalteten Bar verwöhnen lassen.
Die Chiemgauer Allround-Band „Boarisch-Six“ sorgt in bewährter Weise für Tanz- und Stimmungsmusik sowie Schlager, Oldies bis hin zu Kult aus Rock und Pop.
Mit Brotzeiten und Getränken ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Eintritt ab 16 Jahren mit Ausweiskontrolle. Tischreservierungen unter: <mailto:info@traunviertler-traunwalchen.de> gtev@traunviertler-traunwalchen.de oder Tel. 08669/819125 möglich.

Wir freuen uns auf Euch am Samstag, 9.Februar 2019, um 20.00 Uhr im Pfarrsaal Traunwalchen, Frauenbrunnstr. 1!

k1 Kultur-und Kongresszentrum Traunreut in Trachtlerhand

Der Trachtenverein „GTEV D´Traunviertler Traunwalchen“ veranstaltete das Vereinspreisplatteln zum Abschluss des Trachtensommers bereits zum dritten Mal im großen Saal des k1 Kultur- und Kongresszentrum in Traunreut.
Sauber z’sammgricht hatten sich alle Teilnehmer, damit die Punkte für die äußere Erscheinung schon mal sicher waren. Mit Schneid ging es an den Start, vorbei an den Preisrichtern Andreas Heidenthaler aus Roth-Kirchanschöring, Martin Probst aus Chieming, Tobias Purzeller aus Nußdorf und Florian Zollhauser aus Neukirchen.

Bevor Jugendleiter Florian Walter alle anwesenden Teilnehmer, Ehrengäste und die interessierten Besucher begrüßte, spielten die Vereinsmusikanten um Musikwart Markus Lieb bereits einige Stücke, damit sich alle Akteure ein wenig „eindrehen und – platteln“ konnten.
In wochenlanger Vorbereitung trainierten alle auf das perfekte Ergebnis hin und somit konnten sich insgesamt 82 Teilnehmer für den Wettstreit um Platteln, Dirndldrahn und Gruppenplatteln anmelden. Die Startliste wurde von Groß nach Klein abgearbeitet, um den Aufenthalt der Kleinsten bis zur Preisverleihung etwas kürzer zu gestalten.
Besonders groß war die Aufregung bei den jüngsten Vereinsmitgliedern, die zum ersten Mal und ohne Wertung, ihr Erlerntes unter Beweis stellen durften.
Mit viel Applaus honorierten die Besucher den Mut des Trachten-Nachwuchses.
Die Ansage der jeweiligen Startnummern wurde vom ersten Vorstand Roland Huber übernommen. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden, bei den vielen Helfern und überreichte seinem Stellvertreter Florian Walter, der die organisatorische Leitung übernommen hatte, ein kleines Dankeschön in Form eines Gutscheins für einen Wellnesstag – einmal ohne seine vielen Trachtenkinder im Schlepptau zu haben.
Vor der Preisverleihung rundeten die Aktiven den gelungenen Preisplattel-Nachmittag mit dem Mühlradl gebührend ab.
Die Kosten für den Veranstaltungssaal sowie für Urkunden und Preise, konnten dank einiger Privat- und Firmenspenden leichter gestemmt werden. Die jeweils ersten drei Plätze in den verschiedenen Gruppierungen wurden wie folgt belegt:

Aktive Dirndl: 1.Barbara Helminger, 2.Regina Huber, 3.Monika Leisl
Aktive Buam: 1.Florian Lieb, 2.Markus Lieb, 3.Markus Baumgartner
Altersklasse: 1.Florian Walter, 2.Roland Huber, 3.Manuel Stadler
Gruppenplatteln: 1.Aktive I, 2.Aktive II, 3.Jugend
Buam IV: 1.Xaver Wartha, 2.Lukas Arnold, 3.Johannes Theuschl
Dirndl IV: 1.Eva Kleinschwärzer, 2.Hanna Schillmeier, 3.Franziska Kiefersbeck
Buam III: 1.Mathias Lahr, 2.Tim Bosch, 3.Johannes Winkler
Dirndl III: 1.Viktoria Danner, 2.Marina Huber, 3.Carolina Öttl
Buam II: 1.Korbinian Arnold, 2.Jonas Hartig, 3.Sebastian Kaiser
Dirndl II: 1.Amelie Hummer, 2.Marlene Krammer, 3.Magdalena Hundsberger
Buam I: 1.Florian Lahr, 2.Benedikt Reiter, 3.Andi Wallner
Dirndl I: 1.Johanna Heisler, 2.Sarah Schweizer, 3.Mariella Bosch
Buam IA: 1.Leon Grass, 2.Valentin Hinterstocker, 3.Dori Köppelle
Dirndl IA: 1. Aliya Hartig, 2.Lisa Baumann, 3.Amelie Schneider

BB

1.Schultag in Traunviertler Tracht

„Griaß di Gott“ hieß es in der Traunwalchner Carl-Orff-Grundschule für Valentin Wallner. Wie es sich für einen gescheiten Trachtler gehört, präsentierte sich Valentin stolz an seinem 1.Schultag mit Lederhose und original Hosenträger der „Traunviertler-Traunwalchen“. Die Vorstandschaft mit Jugendleiterteam gratuliert ganz herzlich zum Schulanfang und freut sich über das schneidige Foto.