Andacht am Trachtlerkreuz Traunwalchen

Bei herrlichem Spätsommerwetter kam kürzlich eine große Schar von Traunwalchner Gläubigen am Trachtlerkreuz zusammen. Der Trachtenverein Traunwalchen hält seit 2011 jeweils im Sommer eine kurze Andacht für alle verstorbenen Vereinsmitglieder und anschließend trifft man sich zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim. Diesmal gedachten die Traunviertler im Besonderen, ihrem im Januar verstorbenen Mitglied Irma Baierl, die maßgebende Initiatorin zur Wiedererrichtung des Feldkreuzes in der Frauenbrunn-Siedlung war. Zwischen den Gebeten von Herrn Pfarrer Datzmann ließen die Bläser von „Hoiz-Knopf-Blech“ ihre Weisen und das Klarinetten-Trio Baumgartner feierliche Menuette erklingen. Vorstand Florian Walter freute sich über den Zuspruch der vielen Anwesenden und bedankte sich bei allen Beteiligten zum guten Gelingen. Anschließend pilgerten alle zum nahegelegenen Pfarrheim, wo sie bereits von den Frauenvertreterinnen mit kühlen Getränken und Brotzeit zu einer gemütlichen Feier empfangen wurden. BB