Aufnahmen für Gruppenfoto zum 50jährigen Jubiläum


Wir bitten alle aktiven Mitglieder und Trachtenträger sich bei den Aufnahmen für das Gruppenfoto zum 50jährigen Jubiläum zu beteiligen. Wir achten auf die geltenden Hygiene- und Abstandsbedingungen! Sollten es die Richtlinien nicht anders zulassen, werden ggf. nur Einzel-Portraits gemacht. Änderungen werden rechtzeitig auf <www.traunviertler-traunwalchen.de> unter Aktuelles veröffentlicht. Bitte haltet Euch für alle Fälle So 4.Oktober 2020 als Ausweichtermin frei. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Goaßlschnoizer trainieren wieder!

Nachdem die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins Traunwalchen bereits vor einigen Wochen die Probenarbeit in Kleingruppen und mit entsprechendem Hygienekonzept begonnen haben, trainieren die Traunviertler Goaßlschnoizer auch wieder. Coronabedingt sind die Proben hier auch kein Problem, da die Schnalzer sowieso einen Abstand von mehreren Metern brauchen, um sich mit den Goaßeln nicht zu verhaken. Nach der langen Pause müssen sich die jungen Traunwalchner Schnalzer wieder Kraft in den Armen antrainieren, um einen kräftigen Knall zu erzielen. Die Koordination mit allen Mitstreitern und der Ziachbegleitung wird auch erst mit ausreichender Kondition zur Routine. In diesem Jahr sind leider alle Auftritte der Schnalzer und Trachtengruppen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden, deshalb möchten sie für die geplante Festwoche im Mai 2021 zusammen mit der Schützengilde vorbereitet sein, auch wenn man noch nicht genau weiß, ob alles im gewohnten Rahmen stattfinden kann. BB

Wir gratulieren zur Kommunion


Fünf Buam aus der Kindergruppe des Trachtenvereins „GTEV D´Traunviertler Traunwalchen“ empfingen in ihrem festlichen Trachtengwand die erste heilige Kommunion. Ihre Verbindung zu Heimat und Verein haben sie damit auch in die Öffentlichkeit getragen. Die Vorstandschaft gratuliert ganz herzlich und sagt vergelt`s Gott dafür! Foto: l. o.:Valentin Hinterstocker; l. u.: Moritz Grass; Mitte: Florian Lahr; r. o.: Isidor Köppelle, r.u.: Jonathan Ambros Vereinsarchiv

Probenbeginn nach Corona-Zwangspause


Nach drei Monaten Zwangspause dürfen die Traunwalchner Trachtler endlich wieder die Probenarbeit mit der Kinder- und Jugendgruppe beginnen. Im Zuge der Corona-Lockerungen wurden die Trachtenvereine über den Dachverband – dem bayerischen Trachtenverband zur Wiederaufnahme der Probenarbeit informiert. Vorstand Florian Walter und das Jugendleiterteam haben ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet und mit der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde abgestimmt. Die Mindestabstandsregeln sowie die geltenden Mund-Nasen-Maskenpflicht werden strikt eingehalten und bis auf weiteres keine Paartänze durchgeführt. Dafür freuen sich die Traunviertler Kinder und Jugendlichen umso mehr, dass sie endlich wieder „Plattln und Drahn“ dürfen. Die Jugendleiter bedanken sich bei allen für das lange Ausharren und die rege Teilnahme am freiwilligen Probenbeginn mit hochmotivierten jungen Trachtlern. BB

Traunviertler-Jugenleiter sind gefordert

Das Jugendleiterteam des Trachtenvereins Traunwalchen überlegt sich in dieser schwierigen Zeit immer wieder neue Beschäftigungsmöglichkeiten für die Trachtenkinder in der Proben-Zwangspause. Wie bereits berichtet, wurde neben Unterhaltungspielen für die ganze Familie, ein Malbuch mit Brauchtumsrätsel an die Kinder ausgegeben, das nun von Florian Lieb mit seinem Team ausgelost wurden. Jedes Kind durfte sein ausgefülltes Rätsel oder Malbuch in die vorbereitete Losbox einwerfen und sich für die Teilnahme am Wettbewerb einen „Mitmachpreis“ als Dankeschön auf dem extra bereitgestellten Gabentisch aussuchen. Bei der Auslosung von Malbuch und Brauchtumsrätsel bekam jeder junge Trachtler einen Sachpreis, sowie die ersten Plätze eine Eintrittskarte zum Freizeitpark Oberreit. Als Besonderheit wurden von der Jugendleiterjury für die „schönsten Malbücher“ noch eine Sonderkategorie eingefügt und drei Pokale vergeben. Es ging bei der Auslosung nicht nur um Richtigkeit aller Rätselantwort oder die Schönheit der ausgemalten Malbücher – sondern um das, um was es bei den Traunwalchner Trachtlern im Verein immer geht – ums dabei sein, ums Mitmachen! BB Fotoquelle: F. Lieb/ F. Walter

Neues Jahresprogramm


Liebe Vereinsmitglieder, leider ist dieses Jahr alles anders und wir können viele Veranstaltungen nicht durchführen oder besuchen. Hier das neue Jahresprogramm mit aktuellem Stand Ende April 2020. Wir freuen uns, Euch hoffentlich bald gesund wieder zu sehen. Eure Vorstandschaft

Veranstaltungs-Absagen April-Mai 2020

(Hier gehts zu den Fotos)
Die Fotoaufnahme mit allen aktiven und passiven Mitgliedern wird verschoben und ein neuer Termin rechtzeitig mit einer persönlichen Mitglieder-Einladung bekannt gegeben.
Das traditionelle Maibaum-Aufstellen, mit Bewirtung und Auftritten der Trachtengruppen, ist für den vorgesehenen Termin am 1.Mai 2020 abgesagt. Gerne würden die Trachtler das geplante Fest Rund um den Maibaum zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Als neuer Termin wurde vorerst der 20.September 2020 veranschlagt und wird rechtzeitig über die Lokalpresse bekannt gegeben.

Vereinstermine im Online-Meeting besprochen


Die Vorstandschaft des Traunwalchner Trachtenvereins verabredete sich kürzlich zu einem „Online-Meeting“, um die nächsten Termine und weitere Vorgehensweise der Vereinsarbeit zu besprechen. Auch den Traunviertlern ist es ein Anliegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, sowie alle Beschränkungs-Maßnahmen zu befolgen.
Die Probenarbeit der Kinder-, Jugend- und Aktivengruppe ruht bis auf weiteres, jedoch die Vereinsarbeit läuft über Telefon- oder Videokonferenzen im Hintergrund weiter.
Als Nächstes wäre eine Gruppenfotoaufnahme für die Vorbereitungen zum Trachtenfest 2021 und das traditionelle Maibaum-Aufstellen auf dem Terminkalender gestanden. Die Fotoaufnahme mit allen aktiven und passiven Mitgliedern wird verschoben und ein neuer Termin rechtzeitig mit einer persönlichen Mitglieder-Einladung bekannt gegeben.
Das traditionelle Maibaum-Aufstellen, mit Bewirtung und Auftritten der Trachtengruppen, ist für den vorgesehenen Termin am 1.Mai 2020 abgesagt. Gerne würden die Trachtler das geplante Fest Rund um den Maibaum zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Als neuer Termin wurde vorerst der 20.September 2020 veranschlagt und wird rechtzeitig über die Lokalpresse bekannt gegeben.
Vorstand Florian Walter betonte in der Online-Konferenz ausdrücklich, dass die Gesundheit aller Beteiligten an oberster Stelle steht. BB

Foto: von T.Hundsberger

Wir helfen Euch!

Ein Dorf hält zusammen. In dieser schwierigen Zeit möchten sich die Traunwalchner und Matzinger Ortsvereine für die alten, schwachen, kranken und alle anderen hilfsbedürftigen Menschen in ihrem Dorf einsetzen. Die freiwilligen Vereinsmitglieder der Schützengilde, des TSV, der Freiwilligen Feuerwehr, des Burschenvereins und des Trachtenvereins Traunwalchen, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Matzing, erledigen Einkäufe und Besorgungen.
Wer Hilfe braucht, kann sich unter Telefon 0151-56828117 melden. BB

G´schicht´n und Volksmusik in der Fastenzeit

(Hier geht es zu den Fotos)
Trotz des traumhaften Frühlingswetters hatten sich zahlreiche „Zualoser“ zum alljährlichen Frühschoppen-Hoagart der Traunviertler Trachtler im Pfarrheim Traunwalchen eingefunden. Musikwart Markus Lieb und Vorstand Florian Walter hatten gemeinsam die Sänger und Musikanten eingeladen und das Programm zusammengestellt. In Küche und Schenke sorgten fleißigeTrachtlerinnen und Trachtler für das leibliche Wohl. Vorstand Walter begrüßte Musikanten, Gäste, Vereins- und Ehrenmitglieder, sowie die Vertreter des Gauverband I, Gaujugendwart Christian Kammerbauer und Gaumusikwart Markus Gromes. Auch Pfarrer Richard Datzmann, zweiter Bürgermeister Hans-Peter Dangschat und politische Vertreter der Stadt Traunreut liesen sich den musikalischen Frühlingsgruß nicht entgehen. Die Organisatoren freuten sich über die vielen Besucher, für die es „zammrucka“ hieß, denn der Andrang des Hoagarts ist auch in der fünften Auflage ungebrochen. Wastl Kiefersbeck führte durchs Programm und stellte die Gruppen vor. Im lockeren Gespräch interviewte er die Sänger und Musikanten. Bei der Formation Rosa Janka an der Harfe, Sepp Weinzierl an der Ziach und Elmar Walter an der Tuba, konnte man erfahren, dass sie alle drei seit der Kindergruppe Vereinsmitglieder sind, vor etwa 20 Jahren das letzte Mal zusammen gespielt haben und extra für diese Veranstaltung wieder zusammen gefunden haben. Fein aufeinander abgestimmt ließ sich die „Greiz & Quer Musi“ mit Annemarie Anfang, Julia Pyka, Stefan Kreiler und Markus Lieb hören. Die Vereinsgruppe „¾ Gsang“ schloss sich an und erfreuten die Zuhörer im Lauf der Veranstaltung mit frischen und getragenen Liedern. Die jungen Damen aus der Jugendgruppe mit der Traunviertler Soatnmusi, sind in den Vereinsveranstaltungen durchs ganze Jahr stets vertreten und außerdem mit den feinen Darbietungen an Ihren Saiteninstrumenten bereits weit über die Traunwalchner Grenzen hinaus unterwegs. Mit den vereinseigenen Ziachspielern Elias, Jakob, Andi, Bene, Sebastian, Korbi und Tim, konnten insgesamt sieben Schüler von Musiklehrer Markus Gromes und Andreas Niedermaier von der Traunwalchner Musikschule, ihr Erlerntes zum Besten geben. Bevor am Ende des ersten Teils die Zuhörer der Aufforderung nachkamen, gemeinsam das Lied „Is denn des net a Lebn“ zu singen, durften die Kleinsten aus der Kindergruppe mit einem schneidigen Lied auftreten. Zu Beginn der Trachtenproben singen die Jugendleiter immer mit den Kindern, um gleich einen ruhigen Einstieg in die Probenarbeit zu finden. Das geeignete Liedgut kommt vom ehemaligen Gaumusikwart Hansl Auer. Nach der Pause durften die Vorstände noch zwei Ehren-Urkunden für 25jährige Mitgliedschaft an Maria Schneider und Elmar Walter übergeben, die bei der Mitgliederversammlung (wie berichtet) nicht anwesend sein konnten. Eine besondere Ehre wurde Elisabeth Helminger zu teil. Gaujugendwart Christian Kammerbauer würdigte mit der Ehrennadel in Silber und einer Urkunde der Bayerischen Trachtenjugend ihre besonderen Verdienste in der Jugendarbeit, die sie neben ihrer Jahrzehntelangen Tätigkeit als Kassierin, einbringt. Mit der Ankündigung zur nächsten Vereinsveranstaltung, dem Maibaum-Aufstellen am 1.Mai 2020, liesen die Traunwalchner den frühen Nachmittag gemütlich ausklingen. BB
Text: Barbara Baumgartner Fotoauswahl von: T. Hundsberger
Foto: Silberne Ehrennadel v. links: 1.Vorstand Florian Walter, Gaujugendwart Christian Kammerbauer, Elisabeth Helminger bekommt die Ehrennadel in Silber der Bayerischen Trachtenjugend , 2.Vorstand Max Helminger, 3.Vorstand Martin Hundsberger