Traunwalchner Faschingsball 2017

2017-faschingsball-flyer-mit-vorband1305Gaudi für Jung und Alt.
Ab 20 Uhr heizt die lokale Vorband „Baam-Brass“ so richtig an
und weiter geht´s mit Stimmung und Tanz von der Chiemgauer Allround-Band „Boarisch-Six“.
Außerdem Neu: 2 x BAR (Prosecco-Bar und Longdring-Bar)
„Sogts es weida und schaut´s zu de´Traunviertler Traunwalchen“
im Pfarrsaal Traunwalchen, Frauenbrunn 1, neben Traunwalchner Friedhof

Kindergruppe der Traunviertler Traunwalchen „hebt“ nicht ab…


kürzlich hatten die Mitglieder der Kindergruppe des Traunwalchner Trachtenvereins die einmalige Gelegenheit den Rettungshubschrauber Chritsoph 14 zu besuchen. Als Überraschung angeküngt, waren die Kinder während der Anfahrt gespannt und neugierig was sie wohl erwartet. Das Geheimnis wurde erst „gelüftet“ als der Guntramshügel beim Krankenhaus Traunstein überquert und der Rettungshubschrauber zu sehen war. Unter Anleitung von Rettungsassistent Günther Zahmel von der Crew konnte der Hubschrauber genauestens inspiziert werden! Jegliche Fragen wurden geduldig beantwortet. Dem gesamten Team von Pilot über Sanitäter über Notarzt kann man nur größten Respekt zollen für ihre täglichen Leistungen! Nach dem Besuch des Rettunshubschraubers machten sich alle Kinder samt ihren Betreuern auf zum nahegelegenen „Babalu-Park“, um bei viel Spiel und Spaß das gelungene und erfolgreiche Trachtlerjahr langsam ausklingen zu lassen.

Gesellige Mitglieder, gut organisiertes Programm, schönes Wetter und gute Stimmung…

traunviertler-am-kloster-melktraunviertler-im-3d-kino-winzer-kremstraunviertler-im-weinberg-winzer-krems
…hatten die 47 Trachtler des GTEV „D´Traunviertler Traunwalchen“ im Gepäck und starteten zum zwei tägigen Vereinsausflug nach Krems. Nach einem Zwischenstopp am Kloster Melk, machten sich die Traunwalchner auf den Weg zum Winzer-Krems. Neben einer Weinverkostung von regionalen Weinsorten und der Erlebnisführung rundetet ein 3D Film die Weingutbesichtigung ab. Bevor es zum Heurigen mit Winzerbuffet ging, konnte man beim Fußmarsch durch die Weinberge noch die Abendsonne genießen. Recht zünftig gestalteten die jungen Vereinsmusikanten den Abend mit Musik- und Tanzspielen zum süffigen Kremser-Wein. Am Sonntagvormittag ließ man sich bei einer Schifffahrt auf der Donau von der schönen Landschaft berieseln. In Spitz erwartete der Traunwalchner Busfahrer bereits die lustige Truppe um die Heimreise anzutreten. BB

Spendenübergabe Poletzky an Traunviertler

2016-spende-poletzky
Die Kinder-und Jugendgruppe des Trachtenvereins „D´ Traunviertler Traunwalchen“ freute sich über die großzügige Spende von 570,89 € des Poletzky-Teams, die im Rahmen des Jubiläums-Preisplatteln im k1 in Traunreut überreicht werden konnte. Der Name „Poletzky“ wurde aus den Initiatoren der Familien Pollak und Janetzky gebildet und steht für das Gemeinschaftsprojekt junger begeisterter Landwirte, die seit einigen Jahren zwischen Traunwalchen und Frühling Kartoffeln für einen guten Zweck anbauen.
Das Foto zeigt die Familien Pollak und Janetzky mit Jugendleiter Florian Walter

Teilnehmerrekord beim Traunwalchner Jubiläums-Preisplatteln

preisplatteln-paar_sieger-preisplatteln
Wer hätte vor 45 Jahren gedacht, dass im Jahr 2016 das Vereins-Preisplatteln nicht in Traunwalchen, sondern in Traunreut stattfindet. Das kleine Jubiläum zum 45 jährigen Vereinsbestehen und die Platznot durch die vielen Teilnehmer, veranlasste die Vorstandschaft des GTEV „D´Traunvierlter Traunwalchen“ den Wettstreit in den großen k1-Saal zu verlegen. Insgesamt 78 Teilnehmer aus der Kinder- und Jugendgruppe, den Aktiven und der Altersklassen verglichen sich beim diesjährigen Vereinspreisplatteln. Wie bei den verschiedensten Sportarten, ist auch hier der Wettkampf immer der Höhepunkt im Jahresprogramm und die 240 Sitzplätze waren rasch mit Gästen und mitwirkenden Trachtlern belegt.
Teilnehmerrekord beim Traunwalchner Jubiläums-Preisplatteln weiterlesen

Jubiläums-Preisplattln

pdf icon Plakat-Preisplattln.pdf
Jubiläums-Preisplatteln, anlässlich des 45jährigen Vereinsbestehens, am Sonntag, den 09.Oktober 2016 um 13.00 Uhr im großen k1-Saal in Traunreut.
Es sind alle interessierten Bürger zum Wettstreit mit Dirndldrahn und Schuhplatteln, bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. Das weitere Unterhaltungsprogramm mit den jungen Traunwalchner Goaßlschnalzern und verschiedenen Tanz- und Musikdarbietungen runden den Nachmittag ab. Für Kaffee und Kuchen, sowie Brotzeiten und Getränke ist bestens gesorgt. Außerdem lässt sich der Besuch im k1 hervorragend mit dem verkaufsoffenen Sonntag verbinden.

Traunviertler Jugend auf der „Radlroas“


„Einfach schee und lustig wars“. So urteilten über 250 junge Trachtler, die an der Radlroas des Gauverbandes I teilnahmen.
Auch elf junge Traunwalchner Trachtler mit ihren vier Begleitpersonen ließen sich dieses Erlebnis nicht engehen und „strampelten“ die insgesamt etwa 80 km in zwei Tagen mit vollem Elan! Die herrliche Landschaft von Bischofswiesen aus nach Bad Reichenhall, entlang der Saalach hinein in den Rupertiwinkel über Anger und Teisendorf nach Waging, trug bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen zur Motivation der Teilnehmer bei. Bei den regelmäßigen Pausen sorgte das Organisationsteam vom Gauverband für reichlich Verpflegung und Erfrischung.
Das Nachtlager wurde in der Turnhalle in Waging aufgeschlagen. Für Abkühlung nach der schweißtreibenden ersten Etappe sorgte ein Sprung in den Waginger See. Nach einer „kurzen“ Nacht brach die Teilnehmerschar nach dem extra organisierten Jugendgottesdienst in Richtung Laufen über Lampoding und Kirchanschöring auf. Im Vergleich zum Vortag war dieser Streckenabschnitt ein Leichtes für die nun trainierten Jungtrachtler! Am Ziel angekommen waren sich alle Teilnehmer einig – „beim naxdn Moi hamma wieder dabei!“

Das Bild zeigt die Teilnehmer mit ihren Begleitpersonen: hinten von links: Susi Helmberger, Xaver Wartha, Erika Wartha, Johannes Kaiser, Max Helmberger, Jugendleiter Florian Lieb
vorne von links: Thomas Parzinger, Lukas Arnold, Johanna Schroll, Carolina Öttl, Viktoria Danner, Franziska Kiefersbeck, Johannes Theuschl und Lorenz Kaiser

Andacht am Trachtlerkreuz in Traunwalchen

Hoiz-Knopf-Blech
Saitenmusik
Die Vereinsmitglieder des Trachtenvereins Traunwalchen folgten am vergangenen Freitag der Einladung zur alljährlichen Gedenkandacht mit anschließenden Sonnwendfeier. Herr Pfarrer Datzmann freute sich über die rege Beteiligung, vor allem von den vielen Kindern und Jugendlichen. Drei Mädchen aus den Reihen der Kindergruppe, Carolina Öttl an der Harfe, Amelie Hummer mit Gitarre und Emilia Berger am Hackbrett, haben sich vor kurzem zu einer Saitenmusik formiert und konnten bereits einige Musikstücke zwischen den Gebeten vortragen. Die Vereinsmusik „Hoiz-Knopf-Blech“ unterstützten den feierlichen Rahmen mit ihren Bläserweisen.
Anschließend pilgerten Kinder, Jugendliche, Eltern und alle Vereinsmitglieder vom Trachtlerkreuz in der Frauenbrunn-Siedlung zum nahegelegenen Pfarrheim. Hier wurden Sie mit kühlen Getränken, Brotzeit, Kuchen und Kaffee zu einer gemütlichen Feier empfangen. Die kleineren Besucher konnten sich bei verschiedenen Spielmöglichkeiten, sowie einer Hüpfburg noch lange austoben. BB